Jubiläumsparty 1250 Jahre Singen

Vier Musiker, echte Bayern, Motto BOARISCH ROCKEN, rotzlöfflmäßiger Partysound und zu 100% authentisch, energiegeladen und live unterwegs. Die Rotzlöffl l(i)eben die Musik, schreiben eigene Titel und lassen mit Spaß, Elan und hammermäßigem Showprogramm den Funke zum Publikum überspringen.

In der Presse wurde die Band mal so beschrieben: „In Las Vegas gehören sie bereits zum Inventar, in Australien rockten sie das Oktoberfest, mit der AIDA haben sie die Weltmeere bespielt und in Brasilien haben sie eines der größten Oktoberfeste der Welt in Blumenau unsicher gemacht – die ROTZLÖFFL.“

Nach ihrem Auftritt in der ARD bei „Immer wieder sonntags“ wandte sich Moderator Stefan Mross an seine Zuschauer: „Merken Sie sich diese Namen! Ihr werd’s scho‘ seh‘n!“ Doch wer sind eigentlich diese Jungs und wie kam es dazu?

Die Wurzeln haben alle ROTZLÖFFL in heimischen Blaskapellen und Musikvereinen, wo sie, wie viele andere Musiker, erste musikalische Auftritte bestreiten durften. Irgendwann um das Jahr 2005 hatte der ROTZLÖFFL-Gründer Christoph die Idee, diese gleichgesinnten Musiker unter einen Hut zu bringen – die Geburtsstunde der ROTZLÖFFL. Schnell konnten sie sich einen Namen machen. Auf die anfänglichen Vereinsfeste folgten bald größere Engagements auf landesweiten Volksfesten (z.B. Gäubodenfest Straubing) und sogar über die Grenzen hinaus (Österreich, Schweiz, Südtirol).

Der erste große internationale Sprung passierte 2009 mit dem Auftritt in Las Vegas. Seitdem traten sie viele Male in den USA (Las Vegas und Chicago) auf, spielten in Australien und auf dem größten Oktoberfest des amerikanischen Kontinents vor Tausenden von Besuchern – in Blumenau in Brasilien. Sie sind mit den drei größten Schiffen der AIDA-Flotte (AIDAprima, AIDAperla und AIDAnova) durch das Mittelmeer, die Nordsee und die Kanaren gereist und durften somit schon viele Male Bayern in der Welt vertreten.

Manche nennen es Partymusik oder Partyrock. Die ROTZLÖFFL sagen einfach nur BOARISCH ROCKEN, um ihre Musik zu beschreiben. Sie sind stolz auf ihre bayerische Heimat und ihr Motto beschreibt sowohl den musikalischen wie auch persönlichen Werdegang der Band sehr gut. Die Mischung der bayrischen Quetsch’n mit der Rockgitarre macht zusammen mit Spaß, Witz und Spielfreude diesen „rotzlöfflmäßigen“ Sound.

Das Konzert am 12. Juli 2019 findet in der Kulturhalle statt und beginnt um 20.00 Uhr, Einlass ist um 19.00 Uhr. Karten sind im Vorverkauf bei der Kulturhalle zu 9,00 € erhältlich.

1250 Jahre Singen

Eine von vielen Freiwilligen getragene 

von der Gemeinde Remchingen unterstützte

und von vielen Spendern geförderte

Initiative zur 1250 Jahr Feier.


Singen1250.de ist eine von GKMB entwickelte und geförderte Publikation